Urlaubsbilder

Frankreich 2006 

Teil 8

3.10.2006
Von Frejus aus ging es weiter nach Antibes. Dort haben wir nur das Fort Carre von Außen besichtigt und sind dann nach Nizza aufgebrochen.
Nachdem wir vor Nizza schon ein Hotel suchen wollten und außer den Airporthotels kein schönes kleines Hotel fanden sind wir in die Berge nach Vence gefahren und haben wieder im Parc Hotel eingecheckt. Abends waren wir kurz in der Altstadt, da war aber nix los. Das Abendessen gab es im Restaurant Scampi (französisch - Martin isst schon wieder Fisch!).
Absacker in einer Kneipe, die dann auch um 21.30 Uhr zu machte.


Fort Carré

Ein Highlight von Antibes ist das Fort Carré am Hafen. Die Festung wurde 1553 auf einem kleinen Hügel hinter dem Hafen erbaut, um die Stadt und den Hafen zu verteidigen. Sie wurde von Vauban um 1680 erweitert und auch im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde sie immer wieder umgebaut und erweitert. Heute steht Fort Carré unter Denkmalschutz und ist zur Besichtigung freigegeben. Diese lohnt sich auch deshalb, weil man von der Festung aus einen guten Ausblick auf den Hafen und die dahinterliegende Altstadt hat.


Fort Carré


Fort Carré


Fort Carré


Fort Carré


Fort Carré aus der Ferne


Fort Carré mit seinen Festungsanlagen am Ufer

In der Altstadt von Vence


Die Altstadt von Vence


Die Altstadt von Vence


Die Altstadt von Vence mit seinen engen Gassen

4.10.
Nach einem morgendlichen Kaffee ging es weiter nach Nizza. Dort sind wir die Avenue des Anglais entlang und zum Parc du Chateau gelaufen. Dann zum Hafen und in die Altstadt. Nach einem Kaffee und Crepes in der Cours Saleya gab es einen Bummel über den Wochenmarkt und natürlich mussten wir auf der Avenue des Anglais flanieren (zu Fuß und mit dem Auto).
Nachmittag dann Weiterfahrt nach Eze und La Turbie über die Straße La Moyen Corniche.

Nizza ist eine Hafenstadt in Südfrankreich, in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur unweit der Grenze zu Italien. Nizza ist Sitz der Präfektur des Départements Alpes-Maritimes. Zusammen mit 23 umliegenden Gemeinden bildet Nizza die Communauté d’agglomération de Nice-Côte d’Azur. Nizza ist nach Marseille die zweitgrößte Stadt der provenzalischen Region PACA und die fünftgrößte Stadt Frankreichs. Bevölkerung ca. 350.000 Einwohner, Bevölkerung mit Umland: ca. 930.000 Einwohner. Durch die geschützte Lage ist Nizza auch im Winter einer der wärmsten Orte an der französischen Côte d’Azur. Zu erwähnen ist, dass Nizza keinen Sandstrand, sondern einen Steinstrand besitzt.


Avenue des Anglais


Eines der Hotels an der Avenue des Anglais


Avenue des Anglais


Avenue des Anglais


Theatre du Verdure


Eines der Hotels an der Avenue des Anglais


Aufzug zum Schlosspark


Blick über die Avenue des Anglais


Blick über die Avenue des Anglais


Blick über Nizza


Blick über die Avenue des Anglais


Der Blick schweift in die Ferne (Richtung Westen)


Im Schloßpark


Blick vom Schloßpark über die Bucht von Nizza

Über den Dächern von Nizza


In der Bildmitte eine von vielen Sakralbauten

<<< Zurück zu Teil 7
Weiter zu Teil 9 >>>


Letzte Änderung: 21.03.2011