Brünnstein (über südliche Route)

Brünnstein - 21.10.2012

Entfernung: 15,2 km
Minimale Höhe: 766 m
Maximale Höhe: 1551 m
Anstieg (insgesamt): 1035 m
Gefälle (insgesamt): 1033 m

Google-Maps: Brünnstein

BergfexBrünnstein

Download der GPX-Datei als ZIP-Archiv

Tour: Die Wanderung beginnt am Parkplatz an der Hinteren Gießenbachklamm und führt in die Klamm hinein. Nach etwa 10 Minuten teilt sich der Weg. Wir folgen nicht dem Wegweiser zum Brünnstein, sondern halten uns links in Richtung Oberaudorfer Almen/Trainsjoch. Der rot-weiß-rote Wegweiser, dem wir nun folgen, hat die Nummer 656. An dieser Stelle verlassen wir den Gießenbach und wandern nun das Alpbachtal entlang. Allmählich steigt der Weg an und verläuft bald am oberen Rand einer Schlucht. Nach gut einer Stunde kommt man zur bewirtschafteten Peternhütte. Oberhalb der Peternalm biegen wir nach rechts ab in Richtung Bäckernalm. Wir wandern weiter bergan. Kurz vor der privaten Wirts-Alm wechseln wir am Zaun auf einen Pfad mit der Ausschilderung in Richtung Großer Traithen und Brünnstein. An der nächsten Wegkreuzung biegen wir rechts ab und folgen von nun an dem Wegweiser Nummer 659 in Richtung Brünnstein. Auf einem Pfad geht es weiter durch den Wald. Ein kurzer, steiler Anstieg führt nun über die Unterberg-Almen, die leider nicht bewirtschaftet sind. Sie sind sozusagen unser Wendepunkt. Sind wir bisher Richtung Westen gewandert, so haben wir hier das Talende erreicht und wandern auf der anderen Seite wieder Richtung Osten. Vorbei an einer kleinen Kapelle geht es eine gute Stunde lang immer auf den Brünnstein zu. Kurz davor kommt man an eine Wegkreuzung mit einer Säule voller Hinweisschilder. Wir bleiben auf dem Pfad und folgen dem Wegweiser zum Brünnsteingipfel. An den Hütten der Himmelmoos-Alm vorbei machen wir uns an den kurzen, steilen Aufstieg zum Gipfel. Das letzte Stück ist reiner Fels, gesichert mit Eisenklammern und einem Drahtseil.
Für den Rückweg nutzen wir die Möglichkeit, auf kurzem Weg über die Herrn-Alm abzusteigen. Dazu geht man zuerst wieder bis zur Himmelmoos-Alm bergab. Unterhalb der Alm verläuft ein breiter Weg, den wir überqueren. Hier beginnt der Pfad abwärts in Richtung Gießenbach mit der Nummer 653. Auf ihm kommen wir binnen einer Dreiviertelstunde wieder ins Tal. Am Naturfreundehaus führt uns die Route nach links und am Ufer des Gießenbachs zurück zum Ausgangspunkt.

Bewertung: Mittlere bis schwere Tour, sehr schön

Anfahrt:
Auto: A 93, Abfahrt Kiefersfelden, Abzweig nach Breitenau und weiter zum Wanderparkplatz Gießenbach

Einkehr: Peternhütte


Letzte Änderung: 23.10.2021