Hirschberg

Hirschberg - 21.10.2020

Entfernung: 12,0 km
Minimale Höhe: 774 m
Maximale Höhe: 1671 m
Anstieg (insgesamt): 984 m
Gefälle (insgesamt): 992 m

Google-Maps: Hirschberg

Download der GPX-Datei als ZIP-Archiv

Tour: Vom Parkplatz „Hirschberglift“ folgen wir direkt hinter dem Lift links der Beschilderung „Hirschberg, 2,5h“. Der Forstweg steig nur moderat an und verläuft dann auf die Skiabfahrt. Auf dem nun folgenden Steig wird es leider deutlich steiler und wir folgen nach oben. Oben an der Piste angekommen geht der Steig dann wieder in leichten Forstweg über und führt moderat steigend und gut beschildert zur Rauheckalm. Ab der Rauheckalm wird der Weg wieder zum einfachen Steig, dem wir zwischen den Gebäuden weiter bergauf folgen. Im weiteren Aufstieg haben wir schon eine schöne Aussicht auf das Kreuz des „Kratzers“ (Gipfel direkt neben Hirschberghaus) und auf den Tegernsee. Schließlich erreichen wir die Kreuzung zum Gipfel auf dem Kamm. Sehr gut beschildert gehen wir links und erreichen ca. 20 Minuten nach dem Abzweig den Gipfel des Hirschbergs mit toller Aussicht.

Vom Gipfel steigen wir auf dem Aufstiegsweg bis zur Kreuzung ab und halten und links Richtung Hirschberghaus. Ein Abstecher auf den „Kratzer“-Gipfel bietet sich an. Nach einer optionalen Einkehr gehen wir direkt am Haus links vorbei und folgen dem schmalen Steig bergab in Richtung „Scharling“. Der Weg ist teilweise recht steil. Nach ca. 30 Minuten Abstieg erreichen wir die Materialbahn und folgen dem Forstweg nach rechts in bekannter Richtung. Kurz danach kann man nach rechts auf einem Steig abkürzen oder man folgt dem etwas längeren Forstweg nach unten. Beide stoßen etwas später wieder zusammen und wir folgen immer dem einfachen Forstweg bergab nach Scharling. Von solchen Abkürzungen über Steige gibt es mehrere, diese sind schöner als der Forstweg. In Scharling angekommen gehen wir auf der ersten Strasse („Im Egerl“) nach rechts und folgen dieser, bis wir über einen weiten Bogen wieder den Parkplatz erreichen.

Bewertung: Mittelschwere Tour. Sehr schön. Mischung aus Steigen und Forstwegen. Wanderstöcke empfohlen. Ebenso längere Zeit trockenes Wetter. Ich bin die Tour Ende Oktober gegangen, da lag ab 1400 m Schnee, daher war oben alles sehr matschig und glitschig.

Anfahrt:
Auto: A8 Ausfahrt Holzkirchen – Bad Wiessee – Rottach Ri.  Kreuth auf Landstraße bleiben, in Scharling rechts ab beschildert (kleines Schild) Richtung „Hirschberglifte“ und bis zu diesen fahren, hier großer Parkplatz (gebührenpflichtig!)

Einkehr: Hirschberghaus, http://www.hirschberghaus.de Tel.: 08029 / 465


Letzte Änderung: 06.01.2021