Rabenkopf

Rabenkopf - 28.06.2020

Entfernung: 17,2 km
Minimale Höhe: 756 m
Maximale Höhe: 1559 m
Anstieg (insgesamt): 1057 m
Gefälle (insgesamt): 1038 m

Google-Maps: Rabenkopf

Download der GPX-Datei als ZIP-Archiv

Tour: Wir gehen ein paar Meter Richtung Jachenau, wenden uns dann nach rechts und folgen der Wegbeschilderung Richtung Rabenkopf, Staffelalm. Nach etwa 60 Minuten auf einem offenen und recht flachen Forstweg kommen wir an die Abzweigung zur Rappinschlucht. Hier wenden wir uns links über die Brücke in die Schlucht und folgen immer den Wegweisern zum Rabenkopf. Nach ca. 1 ¼ Stunden entlang der Schlucht und durch den Wald erreichen wir die wunderschöne Staffelalm (1.320 m). Von hier aus führt ein recht steiler, aber sonniger Steig bei großartiger Aussicht in 30 Minuten hinauf auf den Gipfel des Rabenkopfs. Die letzten Meter sind etwas felsig und leicht ausgesetzt, aber völlig harmlos. Vom Rabenkopf aus haben wir eine herrliche Rundsicht auf die Alpenkette, das Voralpenland und mehrere Seen.
Der Rückweg erfolgt über das Schwarzeck (ein kleines Stück mit Stahlseilsicherung) Richtung Achalaalm. Von der Alm aus empfiehlt sich der Rückweg über die Forststrasse und nicht querfeldein (wie auf der aufgezeichneten Route). Kurz nach der Abzweigung zur Rappinschlucht überqueren wir die Große Laine nach rechts und wandern zurück in den Ort.

Bewertung: Schöne, mittelschwere Tour, kürzere Teile auf eine breiten Forststrasse, der Rest kleine Wandersteige

Anfahrt:
Auto: Von München aus auf der der Salzburger Autobahn A8 bis zur Ausfahrt Holzkirchen/Tegernsee/Bad Wiessee/Bad Tölz. Von hier auf der Bundesstrasse 318 Holzkirchen/Tegernsee/Bad Wiessee/Bad Tölz. In Holzkirchen auf die B13 über Bad Tölz weiter nach Lenggries. Wenige Kilometer nach Lenggries biegt man hinter Wegscheid ab Richtung Jachenau und fährt immer Richtung Jachenau. Ca. 400 Meter nach dem Ortsschild auf dem ausgeschilderten Wanderparkplatz parken.

Einkehr: Orterer-Alm: Almbetrieb von Juni bis Oktober; Staffel-Alm am Rabenkopf: von Anfang Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet; mehrere Wirtschaften in Jachenau


Letzte Änderung: 26.09.2020