Wank

Wank - 13.09.2020

Entfernung: 12,8 km
Minimale Höhe: 895 m
Maximale Höhe: 1750 m
Anstieg (insgesamt): 916 m
Gefälle (insgesamt): 864 m

Google-Maps: Wank

Download der GPX-Datei als ZIP-Archiv

Tour: Vom Parkplatz in Schlattan aus kommt an über einen breiten Weg zum Gschwandtnerbauer. Von dort aus führt ein Steig über einen bewaldeten Sattel. An der Gabelung geht es rechts auf den Ostrücken. Nach einem längeren, etwas steileren Aufstieg über einen Steig flacht das Gelände zunehmend ab und man kommt an freien Wiesen vorbei zum 1779 Meter hohen Gipfel. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick auf Garmisch-Partenkirchen und das Wettersteinmassiv. Im Westen kann man die Ammergauer Berge und im Osten die Karwendelkette sehen.
Der Abstieg geht über die Südseite des Berges. Dann geht es in den Wald, ein kleines Stück Richtung Gamshütte. Kurz davor biegt man allerdings nach links ab. Es folgt eine längere Querung über einen schmalen Steig, der später links in einen Waldweg übergeht. Bevor man den Gschwandtnerbauer wieder erreicht, muss noch ein kleiner Anstieg bewältigt werden. Von dort aus kommt an dann über den Weg wieder zurück zum Parkplatz.

Bewertung: Mittelschwere Tour, sehr schön

Anfahrt:
Auto: Auf der A95 und der B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Dann auf der Straße nach Mittenwald links nach Schlattan abbiegen und Richtung Gschwandtnerbauer. Parkplatz vor dem Gatter.
ÖVM: Mit der Deutschen Bahn nach Garmisch-Partenkirchen. Von dort aus mit dem RVO-Bus nach Schlattan.

Einkehr: Gschwandtnerbauer, Wankhaus, Sonnenalm


Letzte Änderung: 16.05.2021